Befestigung für Zenlocs optimieren

  • Hallo,
    ich baeue gerade eine SK1 Hülle für einen Kollegen.
    Er hätte gerne Zenlocs (2M ROC) als Schnellabwurfsystem und ich überlege, wie ich die am Besten befestige, sodass sie nicht zu sehr nach hinten rutschen.
    Bei meiner eigenen hab ich das noch mit Gurtband gelöst, allerdings nimmt das viel Platz auf der Weste weg, da die zwei Lagen Gurt zu dick werden um darüber noch PALS brauchbar aufzunähen.

    Nun ist meine Idee, die Befestigung aus 1100den Cordura mit einem Heißschneider zu schneiden und unter die Palsschlaufen zu nähen, oder eventuell sogar Schlitze in die Hülle zu schneiden, die Schlaufen durchzustecken und danach zuzunähen.

    So etwa (Bespielhaft mit einer Leiterschnalle)
    Was meint ihr?

    Edited once, last by Bangarang! (June 10, 2019 at 2:19 PM).

  • Das 1100 Cordura aufzuschneiden ist sicherlich eine gute Möglichkeit, doch würde ich die Befestigung nicht als einfache Ausfertigung (einfacher Streifen Cordura) nähen, sondern eher einen Schlauch Cordura nähen (auf 40mm Maß links nähen, dann stürzen). Das sind dann an einer Ecke des Schlauches 5 Lagen und an der anderen Seite 3 Lagen Cordura, das schafft die Nähmaschine bestimmt.
    Die Öffnung würde ich dann mit Zick Zack großzügig mehrfach übernähen, um ein Ausreißen bzw. Ausfransen des Cordura zu unterbinden.

    i

    (industrialmachine) Adler Dürkopp 167-373 mit Servomotor

    (industrialmachine) Pfaff 1222E

    (industrialmachine) Janome MC12000

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!